Über Josef Baj

Józef Baj

Józef Baj (1915 - 2006) war nicht nur ein bedeutender Konstrukteur und Hersteller von hervorragenden Pendel-Werkzeugen, sondern auch ein großartiger Mensch und Lehrer. Während der mehr als 20-jährigen gemeinsamen Tätigkeit hinterließ er einer Gruppe von engagierten Mitarbeitern und Freunden sein Wissen, so dass sein Vermächtnis sich weiter fortsetzen wird.

Wenn man Leute fragt, was diese Pendel so besonders macht, erhält man eine Vielzahl von Antworten. Einige werden sagen, dass seine Pendel eine Seele haben, andere nennen sie „Engelswerkzeuge“, die meisten werden sagen, dass es besonders fein gearbeitete und präzise Werkzeuge sind.

Was auch immer die Antwort sein wird, wer einmal diese Pendel verwendet hat, wird niemals mehr mit einem anderen Werkzeug arbeiten wollen. Diese Pendel genießen Bewunderung und werden weltweit verwendet - auf der Suche nach Wasser und Mineralien, nach verlorenen Objekten und vermissten Menschen, aber vor allem für Menschen auf der Suche nach Heilung.

Józef Baj’s Beschäftigung mit Pendeln begann unter tragischen Umständen im Vernichtungslager Auschwitz als Häftling Nummer 119185 während des Zweiten Weltkriegs, nachdem er als Widerstandskämpfer inhaftiert wurde. Dort traf er auf einen Schweizer polnischer Herkunft, der ihm die Grundlagen der Radiästhesie beibrachte, wobei er sich als äußerst talentierter Schüler erwies.

Schon als Kind zeigte Józef Baj außergewöhnliche handwerkliche  Fähigkeiten und genau diese waren es, die ihm in dieser besonders schwierigen Zeit hilfreich waren. Ohne ordentliche Werkzeuge fertigte er im Lager Pendel nur mit einem simplen Taschenmesser an.

Das Pendeln rettete den beiden während der Lagerzeit das Leben. Die deutsche Lagerleitung beauftragte sie, neue Wasserquellen für das Gefangenenlager zu suchen. Hätten sie kein Wasser an der von ihnen ermittelten Stelle gefunden, wäre die Grube zu ihrem Grab geworden - doch man fand dort Wasser!

Nach dem Krieg gab es in Polen zunächst keine Möglichkeit einer radiästhetischen Weiterbildung. Erst 1976 mit der Gründung des Radiästhetischen Vereines in Warschau kam Józef Baj wieder damit in Verbindung, als er den ersten Kurs für den Verein abhielt.

Nach seiner Pensionierung widmete er sich ganz dem Herstellen von Pendeln und es wurde Józef Baj’s Leidenschaft. Er studierte alle verfügbaren Materialien, speziell von André de Bélizal, Léon Chauméry, P.A. Morel und Enel. Seine Produkte wurden immer besser und überraschten auch die anspruchsvollsten Radiästheten ob ihrer Originalität und Präzision.

Hatte er zunächst mit einfachen Pendeln begonnen, spezialisierte er sich immer mehr auf universelle Modelle. Er schuf seine eigene Version des Universal-Pendels und schnell errang dieses Pendel, das in zwei Größen hergestellt wird, weltweit den Ruf als das beste Pendel seiner Art, dessen wesentliche Verwendung in der Diagnose und Chromotherapie besteht. In der Hand eines erfahrenen Radiästheten wird es zu einem mächtigen Werkzeug, um einen Einblick in die unglaublich vielseitige Welt der Schwingungen zu gewähren. Mit einer vereinfachten Version des Universalpendels können auch Anfänger erfolgreich arbeiten.

Bald folgten neue Designs auf der Grundlage seiner Forschungen über alte ägyptische Artefakte aus der Zeit der Pharaonen: Isis, auf der Grundlage des Lebenskreuzes, Osiris und Karnak, eine hervorragende Kopie des im Tal der Könige gefundenen Originals.

Karnak erlaubt durch einen Hohlraum die Aufnahme eines Zeugen und zeichnet sich durch hohe Empfindlichkeit aus. Die ägyptischen Pendel Józef Baj’s sind ausgezeichnete geistige Pendel, die auf mentalen Befehl jede Art von Schwingung emittieren und geeignet für die Teleradiästhesie und dem Arbeiten auf Karten und Plänen sind.

Das Pendel Isis strahlt die Schwingung der Farbe Weiß ab und ist für die Kontrolle von Lebensmitteln, die Diagnose und Behandlung sowie die Suche auf Plänen geeignet. Mit der Kirlian-Fotografie wurde eine große symmetrische Aura um dieses Pendel nachgewiesen.

Mehr und mehr zentrierte Józef Baj seinen Schwerpunkt auf das Entwickeln von Pendeln zur Heilung, so dass eine ganze Serie von Pendeln erarbeitet und zu Pendelsets zusammengefasst wurden. So entwickelte er Pendel mit austauschbaren Holzköpfen und Schüßlersalzfüllung (Basis ist das Osiris-Pendel), Pendel mit Spurenelementen, den „Elementen des Lebens“, Pendel mit Mitteln der natürlichen Medizin“ wie sie seit Jahrtausenden rund um den Globus verwendet werden, Heilkräuterpendel vom Amazonas, Pendel zur lymphatischen Massage, ein Pendel mit Bach’s Rescue Information und einzelne Heilkräuterpendel, die aufgrund der neuesten Forschung in der Tumorbehandlung und der Prävention von Krankheiten sowie der Stärkung des Immunsystems eingesetzt werden.

Diese Pendel ermöglichen die Prüfung am Menschen, ob das Element in der richtigen Menge im Körper vorhanden ist. Bei einem Mangel besteht die Möglichkeit, das Element durch die Schwingung des Pendels in den Körper zu bringen, bzw. die Wirkung des identen, eingenommenen Mittels zu verstärken.

Nach vielen Jahren der Forschung stellt das Osiris Makro die neueste Errungenschaft in der therapeutischen Radiästhesie dar. Was dieses Pendel so einzigartig macht, ist die Tatsache, dass durch die Verwendung von Multi-Elementen, magnetischen Batterien aus speziell ausgewähltem Holz und sorgfältiger geistiger Kodierung während des Produktionsprozesses, ein reines weißes Strahlenspektrum ohne Verluste ausgestrahlt wird (andere Osiris Pendel strahlen potenziell gefährliches Grün-minus aus).

Ein besonderes Pendel ist das Cu-Baj II, welches eine Speicherung einer Strahlung über einen längeren Zeitraum ermöglicht und damit ein leistungsfähiges Werkzeug bei der Suche nach Personen oder Objekten darstellt.

Wer Józef Baj kannte, schätzt seine Arbeit und seine Werkzeuge umso mehr. Józef Baj war eine unglaublich warme, bescheidene und ehrliche Person. Einzigartiges Design, viel Liebe zum Detail, hohe Empfindlichkeit und Zuverlässigkeit machen seine Pendel so außergewöhnlich.

Die therapeutischen Pendel aus seiner Werkstatt haben zweifellos ein neues Kapitel der medizinischen Radiästhesie geschrieben und ihren festen Platz in der Praxis unzähliger Therapeuten rund um den Globus gefunden.

Heute wird die Pendelwerkstatt von seiner langjährigen Mitarbeiterin Barbara Leśniewska in seiner Tradition erfolgreich weiter geführt. Derzeit werden über 100 verschiedene Pendel angeboten und es kommen immer noch neue dazu.


Aus Sicherheitsgründen werden bei jeder Bestellung die IP-Adressen gespeichert.
Ihre IP Adresse lautet: 54.221.73.186
Copyright (c) 2010 Baj Pendel Deutschland