Neutralisator TM-015R


NICHT LIEFERBAR

Radiästhetischer Neutralisator TM-015R
(zur Hausentstörung)

Dieses Gerät wird nicht mehr gebaut, es steht hier nur noch als Referenz.

Wir empfehlen eines der neueren Nachfolgemodelle, welche hier verfügbar sind.


Der radiästhetische Neutralisator ist ein Gerät, mit dem man schädliche Strahlung von unterirdischen Wasserläufen, umgangssprachlich als Wasseradern bezeichnet, beziehungsweise elektromagnetische Strahlung, die von elektrischen Geräten wie Fernseher, Computer, Starkstromleitungen, Transformatoren usw. emittiert werden, neutralisieren kann. Zur Funktion bedient sich der Neutralisator der kosmischen Strahlung, die auf die Erde gelangt und durch deren Ausbreitung es zur Rekombination von bunten Quarks kommt, wodurch sowohl die schädliche, niederfrequente als auch die kanzerogene Strahlung eliminiert werden. Der Neutralisator selbst emittiert keinerlei Strahlung.

Das Gerät hat eine kuppelförmige Form und ist auf einer rechteckigen Basis angebracht. Im Innern der Kuppel befindet sich eine geometrische Anordnung von Elementen aus drei verschiedenen Metallen. Es bietet einen wirksamen Schutz mit einem Radius von 15 Metern, einer Höhe von 12 Metern und einer Tiefe von 9 Metern vom Zentrum des Neutralisators ausgehend.

Das Gerät wurde von professionellen Radiästheten aus Warschau, Posen, Krakau und Lublin  mit eindeutig positiven Ergebnissen getestet. Vom staatlichen Gesundheitsamt in Polen wurde das Gerät unter der Nummer B-870/94 zertifiziert. Ein Gerät reicht aus um die schädliche Strahlung in einer größeren Wohnung oder einem Einfamilien-Haus zu neutralisieren. Der Neutralisator verliert auch im Laufe der Zeit nicht seine Wirkung!

Der Neutralisator TM-015R kann in Wohnungen, Bürogebäuden, Betriebsstätten, PKW`s und in Stallungen von Tieren aufgestellt werden.


Bedienungsanleitung zum Radiästhetischen Neutralisator TM-015R

Den Neutralisator kann man an einer beliebig ausgewählten Stelle der Wohnung positionieren, allerdings erzielt man die besten Ergebnisse, wenn man ihn mit der kürzeren Kante in Richtung Norden aufstellt, dazu befindet sich auf der Unterseite eine entsprechende Markierung (das "N" auf der Markierung sollte nach Norden zeigen).

Ebenfalls ist es von Vorteil den Neutralisator direkt auf die Wasserader zu stellen bzw. in der Nähe der elektromagnetischen Strahlungsquelle. Jedoch ist es nicht gut, dieses Gerät unter Schlafplätzen zu positionieren, sowie zwei Instrumente in einem Abstand von weniger als 10 Metern aufzustellen.

Der Neutralisator benötigt keinen Verstärker und seine Pflege beschränkt sich auf das Entfernen von Staub mittels eines feuchten Tuches, da der sich elektrisch aufladende Staub die Wirkung des Instruments schwächt. Die Reichweite seiner Wirkung hat die Form eines Zylinders mit einem Radius von 15 Metern, einer Höhe von 12 Metern und einer Tiefe von 9 Metern vom Ort seiner Positionierung aus gesehen.


Untersuchungen mit dem Gerät

Bevor mit der Produktion des Neutralisators TM-015R begonnen wurde, führte man an verschiedenen Orten und unter verschiedenen Bedingungen Tests durch: in Wohnblocks, an Computerarbeitsplätzen, unter elektrischen Leitungen (100 kV, 220 kV und 400 kV), während eines Fluges mit dem Flugzeug IL-62M, in den Radar-Räumen des AS-K8 Flughafens in Okec, in einer radiotherapeutischen Praxis eines onkologischen Spitals sowie in einem Steinkohlebergwerk in einer Tiefe von 960 Metern.

In all diesen Untersuchungen stellte man eine Verminderung der schädlichen Strahlung nach Verwendung des Neutralisators TM-015R fest. Die Effektivität des Instruments wurde durch eine willkürliche (zufällige) Auswahl von Neutralisatoren und durch fünf voneinander unabhängige Radiästheten überprüft. Das Ergebnis der Untersuchungen war eindeutig positiv:
  1. Die Ausfallsrate der pathogenen Strahlung von untersuchten Bereichen vor Installation des Neutralisators war hoch, sie schwankte im Bereich von 8 bis 10 Grad auf der biometrischen Skala.
  2. Die Ausfallsrate der pathogenen Strahlung von untersuchten Bereichen nach Installation des Neutralisators TM-015R war bedeutend kleiner und betrug in 20 Tests:
a. In 11 Fällen 0 Grad auf der biometrischen Skala
b. In 3 Fällen 2 Grad auf der biometrischen Skala
c. In 4 Fällen 3 Grad auf der biometrischen Skala
d. In 2 Fällen 4 Grad auf der biometrischen Skala

Die komplette Beseitigung der schädlichen Strahlung (d.h. 0 Grad) erfolgte nach Ausrichtung des Instruments mit der kürzeren Seite Richtung Norden.

Beschreibung des Phänomens

Zahlreiche Untersuchungen an Personen, die der Strahlung von Wasseradern bzw. elektromagnetischer Strahlung ausgesetzt waren, ergaben, dass sich diese negativ auf die Gesundheit des Menschen auswirkt.

Die stärkste Strahlenbelastung für Menschen besteht, wenn sie über einen längeren Zeitraum in einer unveränderten Position verharren, z.B. arbeitend, ausruhend oder schlafend.

Nicht jeder Mensch reagiert gleich auf die Wirkung dieser Strahlung; am meisten gefährdet ist ein geschwächter Körper, der weniger resistent gegenüber Krankheiten ist.

Wir sollten auf unseren Körper hören und beobachten, ob bestimmte Befindlichkeitsstörungen auftreten, die Folge von Wasseradern sein könnten. Dazu zählen eine konstante Schwäche beim Aufstehen, unruhige Träume bzw. Schlaflosigkeit, geistige Erschöpfung, häufige Kopfschmerzen, chronische Halsschmerzen, chronische Gastritis, Bluthochdruck, unbegründete Unruhe und Nervosität.

Wenn Sie eines dieser Symptome empfinden, kann es sein, dass Sie elektromagnetischer Strahlung ausgesetzt sind und es von Vorteil ist, den radiästhetischen Neutralisator anzuwenden.

Das Produkt besitzt die hygienische Zulassung Nr. B-870/94, Polen.

Dieses Gerät wird nicht mehr gebaut, es steht hier nur noch als Referenz.

Wir empfehlen eines der neueren Nachfolgemodelle, welche hier verfügbar sind.





Bewertungen: 4

Dieser Artikel wurde am Donnerstag, 18. März 2010 im Shop aufgenommen.

Aus Sicherheitsgründen werden bei jeder Bestellung die IP-Adressen gespeichert.
Ihre IP Adresse lautet: 54.234.247.118
Copyright (c) 2010 Baj Pendel Deutschland