Heilpendel Graviola

€23.00

(natürliche Krebstherapie)


Graviola, dieser exotische Name steht für einen ganz besonderen Baum aus Südamerika. Die Graviola Früchte werden von den Eingeborenen der Tropen als erfrischende Speise geschätzt und die Graviola -Blätter als Heilmittel bei einer Vielzahl von Erkrankungen traditionell eingesetzt. In den letzten Jahren ist die Regenwaldpflanze Graviola, verstärkt in das Blickfeld wissenschaftlicher Untersuchungen geraten und schlägt eine Brücke zwischen indianischer Heilkunde und westlicher Schulmedizin.

Zahlreiche Studien haben eine große Wirksamkeit der Graviola bei der Verringerung der bösartigen Krebszellen bei 12 verschiedenen Krebsarten ergeben, darunter Darm-, Brust-, Prostata-, Lungen-und Bauchspeicheldrüsenkrebs.  Die Alkaloide, die in der Rinde und Blätter dieser Pflanze sind, haben zytotoxische Wirkung, die genutzt wird, um Krebszellen zu eliminieren, ohne gesunde Zellen anzugreifen.

Das National Cancer Institute/USA hat bei Untersuchungen festgestellt, dass die Regenwaldpflanze Graviola unter anderem eine potente Anti-Krebs-Wirkung besitzt. Eine andere Studie bestätigte, dass ein Wirkstoff in Graviola eine 10.000 fach stärkere selektive Wirkung besitzt, als Adriamycin, ein bekanntes chemotherapeutisches Medikament bei der Bekämpfung von Krebs. Der Hauptwirkstoff, Acetogenina, hemmt selektiv das Wachstum von Krebszellen.

Das gesundheitsfördernde Spektrum der Graviola reicht sehr weit, wie uns die weisen Männer und Frauen der südamerikanischen Indianer mitteilen: So nimmt in der traditionellen Medizin Südamerikas Graviola seit Generationen einen festen Platz ein. Die Eingeborenen des Amazonas verwenden Graviola zur Heilung von Krankheiten wie Nervenschwäche, Rheuma und Arthritis. Die Blätter werden gegen Parasiten und bei Fieber, Durchfall, Grippe und Asthma sowie Leberkrankheiten angewendet. Doch auch über das Amazonas Gebiet hinaus ist Graviola als Heilmittel bekannt: Auf den Niederländischen Antillen werden ihre Blätter unter das Kopfkissen gelegt und sollen so für einen guten Schlaf sorgen. In Afrika werden fieberkranke Kinder in einem Sud aus Graviola gebadet und auf den westindischen Inseln gilt Graviola als heilsam bei Erkrankungen der Gallenblase sowie bei Durchfall und Verdauungsproblemen.

Graviola ist ebenso wirksam gegen Viren, Pilze, Parasiten und Bakterien und wirkt außerdem krampflösend, beruhigend und blutdrucksenkend. Es unterstützt die Funktion der Leber und verbessert den Aufbau der Darmflora.

Anwendungshinweise: Die Behandlung erfolgt 1 bis 3 x täglich im Uhrzeigersinn (bitte so lange, bis das Pendel aufhört zu kreisen und eine ausgeglichene Schwingbewegung macht).
Die Behandlung erfolgt über dem Sonnengeflecht (Solar Plexus), oder direkt über dem erkrankten Organ. Bitte entladen Sie alle Holzpendel, indem Sie diese kurz an einem Gegenstand (Tischkante) anklopfen. Dies gilt grundsätzlich für alle Holzpendel.



Achtung: Die Behandlung mit dem Pendel ersetzt nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker!

Anzahl:


Dieser Artikel wurde am Freitag, 27. Mai 2011 im Shop aufgenommen.

Aus Sicherheitsgründen werden bei jeder Bestellung die IP-Adressen gespeichert.
Ihre IP Adresse lautet: 54.90.159.192
Copyright (c) 2010 Baj Pendel Deutschland